Absinth Wissen

Über Absinth gibt es so vieles und doch wissen wir so wenig. Hier im Blog möchte euch das belebende Getränk etwas näher bringen.

Absinth, ein transparentes oder grün gefärbtes alkoholisches Getränk, entstand Ende des 18. Jahrhunderts in der Schweiz und gewann im 19. und frühen 20. Jahrhundert, besonders in Frankreichs Künstler- und Schriftstellerkreisen, an Popularität. Es wird aus Kräutern wie Wermut, Anis und Fenchel hergestellt und durch Destillation gewonnen, wobei es für seinen hohen Alkoholgehalt zwischen 45% und 75% bekannt ist.

Traditionell wird Absinth verdünnt serviert, indem Eiswasser über einen Zuckerwürfel gegossen wird, was zu einer milchigen Trübung führt. Nachdem es Anfang des 20. Jahrhunderts aufgrund von Sicherheitsbedenken und mutmalichen psychoaktiven Eigenschaften verboten wurde, erlebte Absinth in den 1990er Jahren eine Renaissance. Seine kulturelle Bedeutung und die um ihn rankenden Mythen, wie die Annahme, er könne Halluzinationen verursachen, prägen bis heute sein mystisches Image.

Themen im Blog: Wissen zu Absinth

Hier ein paar Themen, die ich im Blog angenehm werde.

Die Geschichte des Absinths

Rund um den Absinth gibt es viel zu viele Mythen und Geschichten. Mit einigen davon möchten wir hier im Blog aufräumen.


Allgemeines zu Absinth

Wissen ist Macht. Es hat noch nie geschadet, wenn man etwas mehr als andere über ein Thema wusste. So ist es auch beim Absinth. Deshalb möchten wir dir hier etwas Absinth Wissen mitgeben.


Absinth, die Inhaltsstoffe

Schweizer Absinth, das Original, ist gesetzlich geregelt. Das gilt für die Zutaten genauso, wie beim Thujon-Gehalt. Was alles drin ist, warum Absinth weisslich wird und mehr findest du in den folgenden Beiträgen.


Absinth-Konsum und -Kultur

Rund um den Absinth sind viele eigene Kulturen und Rituale entstanden. Was du mit dem Zubehör anstellen kannst und wie Absinth getrunken wird, das zeige ich dir in den Beiträgen.


Berühmte Persönlichkeiten, die dem Absinth verfallen waren

Vor allem rund um den Start des 1900 Jahrhunderts sind viele kreative Menschen, Künstler, Schauspieler und ähnliche der grünen Fee, dem Absinth verfallen. Wer das ist und was es mit ihnen auf sich hatte, das kannst du hier nachlesen.


Absinth und die Gesundheit

Absinth ist, wie ein jeder Alkohol, ein Gift für den Körper, doch durch die Beigabe von diversen Kräutern wird dieser anders. Das merkst du alleine schon beim Rausch mit Absinth.
Hier findest du noch mehr Wissen rund um Absinth und die Gesundheit.


Absinth in der Küche

Mit Absinth kann auch lecker gekocht werden. Bald schon werde ich euch ein paar leckere Rezepte aus der Kategorie nachliefern.


Absinth an der Bar

Auch im Bereich der Cocktails geht sehr vieles. Du findest mittlerweile eine grössere Anzahl an Absinth-Cocktails und natürlich auch Eigenkreationen und Abwandlungen berühmter Drinks mit der grünen Fee.


Rechtliche Apekte


Meiner persönliche Erfahrung mit Absinth

  • Verkostungsnotizen und Bewertungen verschiedener Absinth-Marken
  • Besuche bei Destillerien und Messen
  • Interviews mit Produzenten und Experten

Absinth und Basteln?

Wie so aus vielem kannst du auch mit Absinth basteln. Vielleicht nicht gerade mit dem Alkohol als solchem, aber mit den teilweise schön gestalteten Flaschen.




Newsletter Abonnieren

Nach oben scrollen